09 Mai
theholeinthegroundfilm.com_girokonto kündigen

Girokonto kündigen

Wie kann ich mein Girokonto kündigen?

Das Girokonto kann schnell und einfach aufgelöst werden – für den Kontoinhaber fallen keine Gebühren an. Die Kündigung sollte jedoch nicht überstürzt werden. Als erstes ist ein neues Girokonto zu eröffnen und alle Zahlungspartner über die Einzelheiten des neuen Kontos zu informieren.

Das Girokonto wird von den Banken als ein Basisprodukt betrachtet, mit dem sie ihre Kunden langfristig an sich binden können. Die Akquisition von Neukunden hat deshalb für die Institute eine sehr hohe Priorität. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass die Banken versuchen, die Konsumenten mit immer besseren Angeboten von ihren Produkten zu überzeugen. Während früher hohe Kontoführungsgebühren und überhöhte Überziehungsgebühren die Norm waren, bieten viele Finanzinstitute die Kontoführung heute kostenlos an und sammeln auch Punkte zu ausgezeichneten Konditionen.

Girokonto kündigen: keine Eile

Viele Bankkunden zögern jedoch nach wie vor, ihr Konto zu wechseln – weil es hartnäckig das Gerücht gibt, dass dies mit großem Aufwand verbunden ist. Verbraucher können ihr Girokonto schnell und einfach kündigen. Es entstehen ihnen keine Kosten. Eine Kontoschließung sollte jedoch nicht überstürzt werden. Zunächst einmal ist es wichtig, ein neues Girokonto zu eröffnen. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass der Zahlungsverkehr nie unterbrochen wird. Tatsächlich fallen bei einem Forderungsausfall in der Regel hohe Sollkosten an, die die Unternehmen dem Kontoinhaber in voller Höhe in Rechnung stellen.

Vor der kündigung muss ein neues Girokonto eröffnet werden

Beim Vergleich von Girokonten können Bankkunden leicht das für sie ideale Produkt finden. So ist es beispielsweise möglich, nach Girokonten mit kostenloser Kontoführung oder kostenlosen Kreditkarten und Verifizierung zu suchen. Darüber hinaus werden alle Konditionen der verschiedenen Angebote übersichtlich aufgelistet. Auf diese Weise wird das richtige Konto schnell gefunden.

Nach der Fertigstellung dauert es einige Tage, bis der neue Kunde sein Girokonto nutzen kann. Tatsächlich werden die Dokumente zur Kontoeröffnung, die Geheimnummern und gegebenenfalls der TAN-Generator oder sonstiges Material separat verschickt. Erst mit der Aktivierung des neuen Kontos können alle Zahlungspartner über die neuen Kontodaten informiert werden. Unser Servicedokument am Ende des Artikels enthält eine Checkliste. Sie können auch den Kontoaustausch-Service nutzen, den viele Banken ihren Kunden anbieten.

Ein laufendes Girokonto kündigen: Dies sind die letzten Schritte

Nachdem alle Zahlungspartner informiert sind, ist es ratsam, etwa zwei bis drei Monate zu warten und die beiden Girokonten parallel zu belassen. Auf diese Weise kann garantiert werden, dass kein Artikel vergessen wurde. Das Kontokorrentkonto kann nun aufgelöst werden. Es genügt ein formloses Schreiben mit Ihrem Namen, Ihrer Kontonummer und Ihrem Auflösungsantrag. Die neuen Kontodaten müssen ebenfalls angegeben werden, damit die Bank ein allfälliges Restguthaben auf das neue Konto überweisen kann. Auf Anfrage kann das Institut auch gebeten werden, das laufende Konto zum gewünschten Termin zu begleichen.